Unbefristet ist das Ziel

Verzicht auf sachgrundlose Befristung

Essener Verkehrs AG (EVAG):

Verzicht auf sachgrundlose Befristung

Pilotphase für zunächst 3 Jahre
Weg mit der Befristung ver.di-Essen Weg mit der Befristung

Die Essener Verkehrs AG (EVAG) wird auf befristete Arbeitsverträge ohne Sachgrund für eine Pilotphase von drei Jahren verzichten. „Das ist ein erster Erfolg der beharrlichen Arbeit der Betriebsräte und der Gewerkschaft ver.di“,  so der zuständige ver.di-Sekretär Rainer Sauer. Dieser Schritt, so der Gewerkschafter weiter, kann aber nur der Beginn eines kompletten Ausstiegs aus der sachgrundlosen Befristung sein. So bezieht sich der derzeitige Verzicht auf sachgrundlose Befristungen nur auf das Fahrpersonal. „Es muss endlich honoriert werden, dass die EVAG-Beschäftigten einen sehr guten Job machen, ob im Fahrbetrieb, in der Werksstatt oder Verwaltung“, fordert Rainer Sauer. Weiter betont der Gewerkschafter: „Wir werden weiter Druck machen, bis diese unsägliche sachgrundlose Befristung auch bei der EVAG ein für allemal der Geschichte angehört.“