Nachrichten

Aufruf zur Europawahl 2019

LBV NRW

Aufruf zur Europawahl 2019

Der Landesbezirksvorstand ver.di NRW ruft alle Kolleg*innen in den Betrieben und Dienststellen dazu auf, am 26. Mai 2019 ihr Wahlrecht zu nutzen und sich aktiv an der Europawahl zu beteiligen! Europa betrifft uns alle! Dabei gilt es, nicht nur wichtige Errungenschaften für die Arbeitnehmer*innen in der EU zu erhalten, sondern sie weiter auszubauen.

Wir treten ein für ein sozialeres, gerechteres Europa und fordern, dass Schutzrechte für Arbeitnehmer*innen gestärkt werden! Das aktuelle EUGH-Urteil zur Erfassung von Arbeitszeiten und somit gegen deren Entgrenzung oder die Revision der europäischen Entsenderichtlinie gehen in die richtige Richtung. Wir fordern z. B., dass öffentliche Aufträge nur noch an Unternehmen vergeben werden dürfen, die nach Tarif bezahlen und Sozial- und Umweltstandards beachten. Europa muss für eine Stärkung der öffentlichen Daseinsvorsorge stehen! Wirtschaftsinteressen dürfen keinen Vorrang vor sozialen Interessen haben. Solidarischer und sozialer bedeutet auch: Die Steuerlöcher für Großkonzerne zu schließen, die Mitbestimmung und Tarifbindung zu stärken.

Wir rufen dazu auf, sich an der Wahl zu beteiligen, um die Demokratie zu stärken und den Rechtspopulisten eine klare Absage zu erteilen. Wir dürfen es rechtspopulistischen Parteien nicht gestatten, die gemeinschaftlichen, demokratischen Werte zu untergraben und die europäische Idee den nationalistischen, menschenfeindlichen und abgrenzenden Interessen zu opfern.

ver.di NRW steht für Solidarität, Respekt und Toleranz,

in den Betrieben und Dienststellen vor Ort,

auf den Straßen und in den Städten,

in Deutschland, in Europa und weltweit.

  • Weitere Informationen zur Wahl: hier
Die Mitglieder des LBV rufen zur Europawahl auf Dirk A. Friedrich LBV-Aufruf Europawahl

Für weitere Informationen zu der Aktion:

Lisa Isabell Wiese (Pressestelle ver.di NRW) lisa-isabell.wiese@verdi.de / 0211 61824110