Nachrichten

Kampagne gegen „sachgrundlose Befristung“ startet

Kampagne gegen „sachgrundlose Befristung“ startet

Mindestlohn zeigt, dass Erfolge möglich sind
LBK NRW Dietrich Hackenberg LBK NRW

Die Delegierten fordern den DGB auf, eine Kampagne zur politischen Durchsetzung der gesetzlichen Ablösung der sachgrundlose Befristung durchzuführen. Ziel müsse es sein, öffentlichen Druck zu erzeugen und den Bundestag zu veranlassen, ein Gesetz zur Abschaffung der sachgrundlosen Befristung zu beschließen.

Immer weniger Beschäftigte finden einen dauerhaften und gut bezahlten Job. Ein wesentliches Element prekärer und ungeschützter Beschäftigung sind befristete Arbeitsverhältnisse. Die Betroffenen leiden unter der damit verbundenen Unsicherheit. Existenzangst ist nicht selten die Folge. Dem müsse gegen gesteuert werden. Der Erfolg bei der Durchsetzung des gesetzlichen Mindestlohns zeigt, dass sozialpolitische Erfolge möglich sind. Der ver.di-Landesbezirk betrachtet das Thema als Arbeitsschwerpunkt für das Jahr 2015 und will eine gesellschaftliche Debatte „lostreten“.