Nachrichten

Steuern leichtgemacht – mit den ver.di Steuertipps!

Steuern leichtgemacht – mit den ver.di Steuertipps!

Steuertipps für die Steuererklärung 2021:


Auch 2022 muss sie wieder abgegeben werden – die Einkommensteuererklärung für das letzte Jahr. Aber in diesem Jahr hat man bis Ende Oktober Zeit seine Erklärung abzugeben. Hierbei gibt es wieder zahlreiche Neuerungen zu beachten. Ob erhöhte Pendlerpauschale für Fahrtkosten zur Arbeit, Auswärtstätigkeiten, Aufwendungen im Zusammenhang mit einer doppelten Haushaltsführung oder Arbeitsmittel wie Notebook - richtig angesetzt, lässt sich über die Steuererklärung oft eine Beteiligung an den Kosten durch den Staat erreichen.

Infos zu Sonderausgaben, außergewöhnlichen Belastungen, haushaltsnahen Dienstleistungen sowie Hinweise zur steuerlichen Behandlung des Kurzarbeitergelds, Homeoffice usw . gibt es natürlich auch.


Zusätzlich erweitern wir unser bisheriges Angebot um zwei neue Themen:


Die steuerliche Behandlung von Pflege- und Betreuungsleistungen:
Wegen der zunehmenden Bedeutung von Pflege und Betreuung ist es wichtig zu wissen, wie die steuerliche Berücksichtigung von k rankheits- und pflegebedingten Aufwendungen erfolgt. Können nur für die eigene Pflege Aufwendungen angesetzt werden, oder ist das auch für zu pflegende Angehörige oder Dritte möglich?
Was können Angehörige für die Pflege in ihrer Steuererklärung ansetzen?
Diese und viele weitere steuerliche F ragen rund um das Thema „Pflege und Betreuung“ sollen in diesem Video Chat beantwortet werden.


Wie werden Unterhaltsaufwendungen steuerlich berücksichtigt:
Wie kann ich Aufwendungen für den Unterhalt von Personen im In- und Ausland als außergewöhnliche Belastungen steuerlich geltend machen?
Wie können Unterhaltszahlungen an geschiedene Partner*innen angesetzt w erden? Was bedeutet „Realsplitting“? Wer ist unterhalt sberichtigt? Welche Nachweise müssen vorgelegt werden? Was bedeutet „Erwerbsobliegenheit“?
Diese und viele weitere Fragen rund um das Thema „Unterhalt“ sollen in diesem VideoChat beantwortet werden.

Hinweis:
Die Teilnehmer*innen erhalten zu allen ver.di-Steuertipps im Anschluss wieder umfangreiches Arbeitsmaterial zum Nachlesen und Nacharbeiten.

 

Wie gehe ich nun vor, wenn ich an einer Teilnahme interessiert bin?

1.     Ich klicke zur Registrierung auf den in der Ausschreibung befindlichen Link meiner Veranstaltung in der Tabelle (Videochat Nr….).

2.     Dann öffnet sich automatisch ein Fenster (in webex), in dem ich mich mit Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse registrieren kann.

3.     Direkt im Anschluss erhalte ich eine E-Mail mit meinen persönlichen Zugangsdaten und die Registratur ist abgeschlossen.

4.     Zu Beginn der Veranstaltung klicke ich einfach den grünen Button "Meeting beitreten", der mir nach der erfolgreichen Registrierung per E-Mail zugeschickt wurde und die Veranstaltung startet.

 

Eine zusätzliche Anmeldung ist nicht erforderlich.


Bei Rückfragen wende dich gerne an: lohnsteuerservice.nrw@verdi.de

 

Weitere Infos hier.