Termine

Buchenwald - Gedenkstättenseminar

05.09.2021, 16:00 – 11.09.2021

Buchenwald - Gedenkstättenseminar

Termin teilen per:
iCal

WIEDER DAS VERGESSEN

Weimar - Stiftung Gedenkstätten
Buchenwald und Mittelbau-Dora

Im Seminar beleuchten wir die sozialen und politischen Hintergründe des Faschismus. Die Teilnehmer*innen erwerben Kenntnisse über die nationalsozialistische Expansions- und Vertreibungsideologie und das System der Konzentrations- und Vernichtungslager. Sie lernen die Motive und Erscheinungsformen von Widerstand kennen und führen Gespräche mit Zeitzeugen. Buchenwald steht für unendliches Leid aber auch für Widerstand gegen Völkermord und Krieg. Wir setzen uns mit den aktuellen neofaschistischen Tendenzen in Deutschland auseinander. Gemeinsam entwickeln wir Handlungsstrategien gegen rechts.
Wir werden durch die fachlich und pädagogische Mitarbeit der Gedenkstätte unterstützt, mit denen wir eng zusammenarbeiten.

Methodisch arbeiten wir in Projekten:

  • durch Freilegungs- und Ausgrabungsarbeiten
  • durch Restaurierung von Fundstücken
  • durch Aufarbeitung von Archivmaterial der Gedenkstätte
  • durch Führungen durch die Gedenkstätte
  • durch moderierte Reflexionen unserer Eindrücke und Erlebnisse 

Seminarziele und Zielgruppe:

Die Teilnehmenden setzen sich kritisch mit dem Nationalsozialismus auseinander, beschäftigen sich mit der Reflexion der Formen, Möglichkeiten der Geschichtsvermittlung, des Gedenkens, der Aussöhnung, des Lernens aus der Geschichte. Das Seminar richtet sich an junge Menschen, interessierte Arbeitnehmer*innen, Beamt*innen und Aktive in Betrieben und Dienststellen, Betriebs-, Personalräte, MAV’en, JAV’en

Freistellung:

Für dieses Seminar besteht die Möglichkeit, Bildungsurlaub/Sonderurlaub zu beantragen.

Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen unter: bildung.nrw@verdi.de oder Telefon: 0211/61824-165

Figur spricht mit Megaphon vor Gruppe "Nie wieder!!!"
© Abt. Bildung NRW

Kontakt