Termine

Rechtsextremismus und Faschismus

19.04.2021, 10:00 – 23.04.2021

Rechtsextremismus und Faschismus

Termin teilen per:
iCal

Wie erkennen? Was dagegen tun?
19.04. bis 23.04.2021 und 20.09. bis 24.09.2021
„Das Bunte Haus“ Bielefeld-Sennestadt
(Beginn 10 Uhr / Ende 15 Uhr)

Das Erstarken der rechtspopulistischen Partei AfD bis zu deren Präsenz im Bundestag und anderes mehr, haben deutlich gemacht, dass Rechtspopulismus, Rechtsextremismus, Antisemitismus und (Alltags-) Rassismus sowie Fremdenfeindlichkeit zumindest latent in unserer Gesellschaft vorhanden sind.
Wie stellt sich Rechtsextremismus heute offen aber auch versteckt dar? Durch Begriffsklärung und Beleuchtung der aktuellen Situation, suchen wir Möglichkeiten, die eigene Zivilcourage zu stärken, um rechtsextremem Tun besser begegnen zu können. Ein Besuch der Dokumentationsstätte Stalag 326, Senne, ehemaliges Lager für sowjetische Kriegsgefangene sowie der Erinnerungs- u. Gedenkstätte Wewelsburg, Ausstellung zu Ideologie und Terror der SS, geben uns Impulse. Im aktivierenden Teil arbeiten wir mit der mobilen Beratung NRW gegen Rechtsextremismus zusammen.

Themen:

  • Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit etc. und Diskriminierung in Deutschland
  • Vergessene / verdrängte Geschichte, „aus der Geschichte lernen“
  • Ursachen, Hintergründe, Erscheinungsformen von Rechtsextremismus
  • Individuelle / kollektive Gegenstrategien / Handlungsmöglichkeiten
  • Möglichkeiten, um in Betrieb, Alltag, Gesellschaft gegen rechts wirksam zu handeln

Die Teilnehmenden setzen sich kritisch mit dem Rechtsextremismus auseinander, reflektieren Möglichkeiten der Geschichtsvermittlung, des Gedenkens und erwerben Argumentationshilfen gegen rechts.

Freistellung:

Für dieses Seminar besteht die Möglichkeit, Bildungsurlaub/Sonderurlaub zu beantragen.

Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen unter: bildung.nrw@verdi.de oder Telefon: 0211/61824-165

Figuren mit Transparent "Unsere Alternative heißt Respekt und Solidarität"
© Abt. Bildung NRW

Kontakt