Termine

Wie Rechte soziale Medien nutzen

23.07.2021, 17:00 – 25.07.2021

Wie Rechte soziale Medien nutzen

Termin teilen per:
iCal

Wenn aus Hass im Netz reale Gewalt wird

„Das Bunte Haus“ Bielefeld-Sennestad

Das Internet ist seit langem voll von Trollen, Bots und Hatern. Wir werden beeinflusst von Filterblasen und Echokammern. Vieles davon läuft im Hintergrund unbemerkt ab. Doch was machen diese Trolle, Bots und Hater überhaupt? Wie wirken Filterblasen und Echokammern?  Und wie werden sie von extremen Rechten genutzt, um Hass im Internet zu schüren und Gewalt in der realen Welt zu verbreiten?
Dazu finden wir heraus, was soziale Medien eigentlich sind und wie sie wirken. Wir klären dabei   zunächst die Fachbegriffe und schauen, wie und wo gezielt Technik eingesetzt wird, um User*innen zu steuern. Wir beleuchten, wie soziale Medien allgemein zur politischen Beeinflussung genutzt werden und mit welchen Tricks dabei gearbeitet wird.

  • Wir erklären, wie rechte Gruppen wie z.B. die „Identitären“ tricksen und soziale Medien einsetzen, um aus einem Fackelzug mit zwanzig Menschen in einer Kleinstadt, einen Riesenaufmarsch mit Tausenden in einer deutschen Großstadt werden zu lassen.
  • Wir zeigen, wie Rechte im Netz mit Hilfe von Influencer*innen Menschen manipulieren, um ihre Ideologien zu verbreiten.
  • Und wir schauen, auf welchen Plattformen sich Rechte bewegen, um Hass im Netz zu befeuern.

Aber wir bringen auch unsere Alternativen ins Netz:  Wir zeigen Initiativen gegen Hass im Netz und Möglichkeiten, wie Menschen im Netz gegen Gewalt und Hass agieren können. Eben damit aus Hatern wieder Lover werden können.

Hass im Netz, Figur vor einem Spinnennetz
© Abt. Bildung NRW

Kontakt