Pressemitteilungen

Tarifrunde: Bis zu 18 Prozent mehr Lohn für das Abfertigungspersonal …

Tarifrunde: Bis zu 18 Prozent mehr Lohn für das Abfertigungspersonal am Flughafen Düsseldorf

12.07.2022

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und die Bodenverkehrsdienstleister Aviapartner und Acciona haben sich nach kurzen Verhandlungen auf deutliche Lohnerhöhungen oberhalb der Inflation für die Beschäftigten am Flughafen Düsseldorf geeinigt.

So sieht die Tarifeinigung mit dem Abfertigungsunternehmen Acciona Lohnsteigerungen zwischen 10 und 18 Prozent ab dem 1. August 2022 bei einer Laufzeit bis zum 30.06.2023 vor. Der Einstiegslohn beträgt künftig 13,08 Euro pro Stunde.

Beim zweiten, großen Bodenverkehrsdienstleister Aviapartner am Standort Düsseldorf steigen die Löhne ab dem 1. Juli 2022 um 8,2 bis 14,8 Prozent bei einer Laufzeit des Tarifvertrages bis 30.06.2023. Der Einstiegslohn beträgt künftig 13,34 Euro.

„Wir freuen uns, dass es uns in kurzen und intensiven Verhandlungen gelungen ist, in dieser belastenden und wirtschaftlich schwierigen Zeit für die Beschäftigten einen nachhaltigen Lichtblick zu erzielen. Trotz hoher Inflation gibt es für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen deutlichen Reallohnzuwachs.“, so Marvin Reschinsky ver.di-Verhandlungsführer.

Im Laufe des Monats beginnen die Tarifverhandlungen mit dem dritten Abfertigungsunternehmen Aviation Handling Services Düsseldorf GmbH (AHS). ver.di fordert in der bevorstehenden Tarifrunde für die Beschäftigten u.a. ein Urlaubs- und Weihnachtsgeld, verlängerte Pausen, Erhöhungen von Zuschlägen sowie Fahrtkostenzuschüsse.

„In den bisherigen Tarifrunden mit Aviapartner und Acciona konnten Streiks durch einsichtige und ergebnisorientierte Verhandlungen verhindert werden. Im Sinne der Beschäftigten und Passagiere sind wir uns sicher, dass dies auch mit dem Passagierabfertiger AHS möglich ist.“, so Reschinsky.

In der Passagier- und Gepäckabfertigung am Flughafen Düsseldorf sind über 1.600 Arbeitnehmer beschäftigt. Bis auf das Schweizer Unternehmen Airline Assistance Switzerland AG (AAS) sind alle großen Abfertigungsunternehmen am Standort tarifgebunden und besitzen betriebliche Mitbestimmungsstrukturen. Das Unternehmen AAS fertigt die Flüge der Lufthansa Tochter Eurowings ab, die aktuell aufgrund von Personalmangel zahlreiche Flüge streichen muss.