Pressemitteilungen

Tarifkonflikt erfolgreich beendet – ver.di mit Abschluss in Logistik- …

Tarifkonflikt erfolgreich beendet – ver.di mit Abschluss in Logistik- und Paketdienstbranche

20.11.2018

Der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ist es am gestrigen Montag (19.11.2018) nach mehreren Verhandlungsrunden gelungen, ein gutes Ergebnis für die Beschäftigten der Logistik- und Paketdienstbranche zu erzielen.

Am Abend konnte nach langen Verhandlungen eine Tarifvereinbarung mit dem Arbeitgeberverband Verkehrswirtschaft und Logistik des Verbandes Verkehrswirtschaft und Logistik des Landes Nordrhein-Westfalen e.V. (VVWL) und dem Arbeitgeberverband für das Verkehrs- und Transportgewerbe im Bergischen Land e.V. (AGV BL) abgeschlossen werden.

Diese Vereinbarung beinhaltet das geforderte 13. Monatsgehalt für alle Beschäftigten, das ab 2021 nach einer Übergangsregelung für 2019 und 2020 ausgezahlt wird. Diese sieht eine jeweils auf 25% festgelegte Steigerung vor. Die Staffelung nach Betriebszugehörigkeit ist damit beendet – ab 2021 wird es ein 13. Monatsgehalt für alle geben. Außerdem wird es die von ver.di geforderte Lohnsteigerung in Form von sozialgerechten Festbeträgen auch für die Auszubildenden geben. Diese werden ab dem 01.01.2019 umgesetzt.

Die Erhöhung der Urlaubstage um zwei weitere Tage konnte im Zuge der Verhandlungen nicht durchgesetzt werden.

ver.di fordert den Verband Spedition und Logistik dazu auf, dieses für die Flächentarifverträge der Branche einmalige Ergebnis zu übernehmen.