Pressemitteilungen

ver.di: Mehrheit der NRW-Bevölkerung will Fortsetzung einer Politik des Aufbruchs 15.03.2012

Hannelore Kraft und Sylvia Löhrmann hätten es an der Spitze der Minderheitsregierung in kurzer Zeit geschafft, das größte Bundesland durch ihre Politik der Einladung zukunftsfähiger zu machen. „In NRW gibt es wieder mehr Mitbestimmung, bessere Bildungschancen und hoffentlich bald mehr Tariftreue und Schutzbestimmungen für berufstätige Frauen“, erklärte Dettmann. SPD, Grüne und Linke hätten im Parlament vielfache Initiativen im Interesse der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Lande gestartet.

„Ich kenne niemanden, der eine Regierung haben möchte, die mit Gewerkschaften und den Interessen der Arbeitneh-merinnen und Arbeitnehmern nichts am Hut hat“, sagte der stellv. ver.di-Landesleiter. Die Offenheit großer Teile der Landesregierung gegenüber den Arbeitnehmerorganisationen habe zukunftsträchtige Politik für die große Mehrheit der Bevölkerung beflügelt.

Herausgeber:

V.i.S.d.P.: Günter Isemeyer
ver.di-Landesbezirk Nordrhein-Westfalen
Karlstraße 123-127
40210 Düsseldorf
e-mail:pressestelle.nrw@verdi.de