Pressemitteilungen

Warnstreiks bei Logistik- und Paketdiensten in NRW erfolgreich …

Warnstreiks bei Logistik- und Paketdiensten in NRW erfolgreich angelaufen

09.11.2018

Seit gestern streiken Beschäftigte der Logistik- und Paketdienstbranche in NRW. Die Vereinte Dienstleitungsgewerkschaft (ver.di) hatte bei DHL Delivery Köln-West und DHL Delivery Essen, bei Schlau Lager und Schlau Logistik in Porta Westfalica sowie in der Hauptumschlagbasis von DPD in Unna zu Warnstreiks aufgerufen. Mehr als 350 Beschäftigte sind diesem Aufruf gefolgt.

Die Warnstreiks werden heute an den Standorten in Düsseldorf, Duisburg, Bonn und im Rhein-Erft-Kreis fortgesetzt. Erforderlich waren sie geworden, nachdem auch in der 3. Verhandlungsrunde mit dem Verband Spedition und Logistik (VSL) kein Ergebnis erzielt wurde. In der ersten Verhandlungsrunde hatten der getrennt verhandelnde Verband Verkehrswirtschaft NRW (VVWL) und der Arbeitgeberverband Bergisches Land (AGVBL) noch kein Verhandlungsangebot unterbreitet.

ver.di fordert in dieser Tarifrunde für die über 100.000 Beschäftigten der Branche die Erhöhung der Jahressonderzahlung auf ein volles 13. Monatsentgelt, die sozial gerechte Erhöhung der Einkommen um 175 €, für Auszubildende um 75 € und zwei Tage Urlaub mehr für alle.

Die Tarifverhandlungen werden am 15. November fortgesetzt.