Pressemitteilungen

Kein verhandelbares Angebot der Arbeitgeber - Erneute Warnstreiks …

Tarifrunde Banken

Kein verhandelbares Angebot der Arbeitgeber - Erneute Warnstreiks bei nordrhein-westfälischen Banken

14.05.2019

Vor der vierten Verhandlungsrunde (20. Mai 2019) in Wiesbaden ruft die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) die Beschäftigten der privaten und öffentlichen Banken in NRW erneut zu Warnstreiks auf. Betroffen sein werden verschiedene Betriebe in Nordrhein-Westfalen, die am 16. Mai und am 17. Mai zum Teil ganz- oder zweitägig bestreikt werden.

 „Bisher haben die Arbeitgeber noch kein verhandelbares Angebot für die rund 200.000 Beschäftigten der privaten und öffentlichen Banken vorgelegt“, erklärt Roman Eberle, Landesfachbereich Finanzdienstleistungen. „Deshalb erhöhen wir den Druck vor der nächsten Verhandlungsrunde spürbar und bestreiken an zwei aufeinanderfolgenden Tagen mehrere Betriebe in NRW.“

ver.di fordert in der Tarifrunde 6 Prozent mehr Gehalt bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Für Beschäftigte mit einer übertariflichen Bezahlung will ver.di eine entsprechende Dynamisierung der Gehälter durchsetzen. Für Auszubildende fordert die Gewerkschaft eine Erhöhung der Vergütung um 100 Euro. Des Weiteren will ver.di in der Tarifrunde neben einer deutlichen Gehaltserhöhung vor allem über Arbeitsbelastung und Weiterbildung verhandeln. Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt bei den Banken sehr rasch und tiefgreifend, darum fordert ver.di einen verbindlichen Anspruch der Beschäftigten auf Weiterbildung. Durch Rationalisierungen und ständige Umstrukturierung ist die Arbeitsbelastung immer mehr angestiegen. Aus diesem Grund fordert ver.di für alle Beschäftigten sechs Gesundheits- und Entlastungstage. Um den unterschiedlichen Bedarfen der Beschäftigten gerecht zu werden, sollen die Bankbeschäftigten zwischen Gehaltssteigerung oder Freizeit wählen können.

Eine gemeinsame Streikversammlung der Betriebe Commerzbank Düsseldorf, Commerzbank Köln, Commerzbank Essen und Landesbank Hessen-Thüringen wird am 17.05. in Düsseldorf am Schadowplatz stattfinden: Beginn 10:00 Uhr, Ende 11:30 Uhr.  

Weitere Informationen entnehmen Sie der Übersicht im Bereich Downloads.

Ansprechpartner für Düsseldorf:

Roman Eberle, Tel. 0171-5531471 (Landesfachbereich Finanzdienstleistungen)