Pressemitteilungen

Tarifrunde Einzelhandel NRW

Tarifrunde Einzelhandel NRW

09.03.2017

Tarifrunde Einzelhandel NRW: ver.di fordert pro Stunde 1 Euro mehr Gehalt und Lohn

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat heute (9. März 2017) in Düsseldorf ihre Forderungen für die diesjährige Tarifrunde für die Beschäftigten im nordrhein-westfälischen Einzelhandel beschlossen.

ver.di fordert 1 Euro mehr Gehalt und Lohn pro Stunde. Die Ausbildungsvergütungen sollen um 100 Euro angehoben werden. Die Laufzeit des Tarifvertrages soll 12 Monate betragen.

Darüber hinaus will die Gewerkschaft die Tarifverträge wieder für „Allgemeinverbindlich“ erklären lassen. Das bedeutet, dass Tarifverträge für alle Unternehmen und alle Beschäftigten der Branche verbindlich gelten würden.

Die ver.di-Tarifverhandlungsführerin, Silke Zimmer:

„Der Einzelhandel steht gut da. Bereits im achten Jahr in Folge steigen die Umsätze. Es sind die Beschäftigten, die durch ihre tägliche Arbeit die Umsätze und Gewinne im Einzelhandel erwirtschaften. Deshalb ist eine Tariferhöhung für die Beschäftigten im Einzelhandel überfällig.

Der heutige Tag ist gleichzeitig der Auftakt einer bundesweiten Kampagne zur Allgemeinverbindlichkeit der Tarifverträge (AVE).

„Der Handel ist die größte von Altersarmut bedrohte Branche. Es darf nicht sein, dass der Unterbietungswettbewerb über Dumpinglöhne im Einzelhandel auf dem Rücken der Kolleginnen und Kollegen ausgetragen wird. Die Allgemeinverbindlichkeit ist ein wirksames Mittel gegen die Altersarmut, gerade bei den Kolleginnen im Einzelhandel. Um Tarifflucht und Lohndumping zu bekämpfen, fordern wir die Arbeitgeber aber auch die Politik auf, endlich wieder allgemeinverbindliche Tarifverträge möglich zu machen. Kein Arbeitgeber darf sich mehr aus der Verantwortung stehlen“, so das Bundesvorstandsmitglied Stefanie Nutzenberger.

Im nordrhein-westfälischen Einzelhandel arbeiten 485.000 sozialversicherungspflichtige und 226.000 geringfügig Beschäftigte.

Der erste Verhandlungstermin mit den Arbeitgebern findet am 4. Mai in Düsseldorf statt.