Pressemitteilungen

Feuerwehrleute unterstützen Mahnwache der Polizeibeamten vor …

Feuerwehrleute unterstützen Mahnwache der Polizeibeamten vor Staatskanzlei

Beamte 23.03.2009

Nach Plänen der Landesregierung sollen die Beamten zwar die Tariferhöhung von 3,0 Prozent zum 1. März 2009 sowie von 1,2 Prozent mit Wirkung zum 1. März 2010 bekommen. Die ebenfalls zwischen den Tarifparteien vereinbarte Anhebung der Gehälter für alle Beschäftigten um einen Sockelbetrag von 40 Euro ab dem 1. März 2009 soll bei den Beamten jedoch auf 20 Euro reduziert werden. Die Einmalzahlung von 40 Euro für Januar und Februar 2009 will die Landesregierung ganz streichen.

Während die Feuerwehrleute mit Sturmfackeln an der Mahnwache teilnehmen, wollen uniformierte Polizeibeamte als Menschenkette das Wort „Wortbruch“ bilden. Der GdP-Vorsitzende Frank Richter, ver.di-Landesleiterin Gabriele Schmidt und die GdP-Landesvorsitzende
Brigitte Herrschaft werden zu den Demonstranten sprechen.

Hinweis für die Redaktion:
Die Mahnwache beginnt um 14:00 Uhr vor der Staatskanzlei, Stapeltor, Düsseldorf. Ein Pressezelt befindet sich neben der Bühne.
Zwischen 13:30 Uhr und 13:45 Uhr werden Polizeibeamte als Menschenkette das Wort „Wortbruch“ bilden. Fotojournalisten und Kameraleute, die das Motiv vom Rheinturm aus aufnehmen wollen, erhalten ab 13:30 Uhr am Turmeingang eine kostenlose Eintrittskarte.

Herausgeber:

V.i.S.d.P.: Günter Isemeyer / Uwe Reepen
ver.di-Landesbezirk Nordrhein-Westfalen
Karlstraße 123-127
40210 Düsseldorf
e-mail:pressestelle.nrw@verdi.de