Pressemitteilungen

Heute wieder Arbeitsniederlegungen in NRW

Rein-Raus-Streiks bei Amazon erfolgreich

Heute wieder Arbeitsniederlegungen in NRW

02.05.2017

Durch Unberechenbarkeit für den Arbeitgeber und die neue Rein-Raus-Streiktaktik sorgt die Gewerkschaft ver.di weiter für Ausfälle beim weltweit größten Online-Versandhändler Amazon. Nach den erfolgreichen Arbeitsniederlegungen in der Osterzeit setzt ver.di heute (2. Mai) die Streiks an den NRW-Standorten in Rheinberg und Werne fort.

An vier Tagen in der Woche vor Ostern testeten die Streikenden bei Amazon erstmals erfolgreich neue Formen wie den sogenannten „Rein-Raus-Streik“. Bei den weiteren Streiks bei Amazon will die Gewerkschaft weitere neue Streikstrategien ausprobieren.

Die Landesfachbereichsleiterin für den Handel in NRW, Silke Zimmer, setzt bei dem Online-Händler auf Unberechenbarkeit: „Wir sorgen bei Amazon weiter für Unruhe. Die heutigen Streiks werden dazu beitragen, dass Amazon das erhöhte Auftragsvolumen nach dem Feiertag nicht vollständig abarbeiten kann.“

Auch in der anstehenden Tarifrunde für den Einzelhandel in NRW will die Gewerkschaft mit den Beschäftigten von Amazon „für weiteren Wirbel“ sorgen. „Die Streiks bei Amazon werden von uns solange fortgesetzt, bis wir die Tarifbindung an die Tarifverträge des Einzelhandels  für die Beschäftigten bei dem Versandhändler erreicht haben“ so Zimmer.