Pressemitteilungen

Tarifergebnis auf Beamtinnen und Beamte übertragen

Schreiben an die Ministerpräsidentin Hannelore Kraft

Tarifergebnis auf Beamtinnen und Beamte übertragen

07.04.2015

Die ver.di-Landesleiterin Gabriele Schmidt hat die Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft, in einem Schreiben aufgefordert, das Tarifergebnis für die Tarifangestellten der Länder, zeitnah auf die Beamtinnen und Beamte, Anwärter und Versorgungsempfängerinnen und -empfänger zu übertragen.

Wörtlich heißt es in dem Schreiben: „Wir begrüßen die Zusage der Landesregierung, in dieser Tarif- und Besoldungsrunde die Gespräche mit den Gewerkschaften zeitnah nach einem Abschluss aufzunehmen und freuen uns darauf, in den nächsten Wochen zu beginnen“. Eine rasche Verständigung zur Übertragung sei ein wichtiges Signal, so die ver.di-Landesleiterin. „In den Diskussionen mit jungen und älteren Beamtinnen und Beamten erfahren wir, dass die Besoldungs- und Beförderungssituation in NRW zunehmend als Grund für Wechselabsichten und wachsende Unzufriedenheit genannt werden. Wir können gemeinsam daran arbeiten, dass Vertrauen und Zuversicht in die Absichten der Landesregierung wieder wachsen, durch eine schnelle Vereinbarung zur Übernahme des Ergebnisses in die Beamtenbesoldung“.